Die Bedeutung einer adaptiven GUI in Trainings Workflows

Was ist eine adaptive GUI?

Adaptive Werkzeuge
Wie adaptiv sind die Inhaltserstellungstools, die Sie verwenden?

Bevor wir diese Frage beantworten können, müssen wir sicherstellen, dass jeder weiß, was eine GUI ist. GUI es (grafische Benutzeroberflächen) diktieren die Art und Weise, in der wir (als Nutzer eines Stückes von Software) mit dieser Software interagieren. Es gibt andere Möglichkeiten der Interaktion mit Software natürlich könnte es sein, dass die Sensoren Antrieb ein-und Ausgänge werden über Gerüche oder Aktoren geliefert. Die meisten Menschen werden in der Lage, eine GUI beziehen, wenn wir Dinge wie "Microsoft Word" oder "Online-Banking" zu Ihnen sagen. Dies sind beide Instanzen einer GUI.

Adaptive GUI es sind eine natürliche Entwicklung einer Standard-GUI. Die Standard-GUI zeigt immer die gleichen Methoden der Interaktion mit der Software unabhängig von:

  • Wer interagiert damit?
  • Wann interagieren Sie? z. b. ist es tagsüber oder nachts?
  • Was versuchen Sie zu tun?
  • Warum tun Sie es?

Wieder einmal, innerhalb der Grenzen der gemeinsamen Nutzung, Microsoft Word ist ein gutes Beispiel für ein Produkt, das nicht in der Regel an diese Bedingungen anzupassen. Ja, Sie können das Menüband optimieren, indem Sie Schaltflächen konfigurieren, die darauf angezeigt werden, und es gibt verschiedene Optionen für Sie, wenn Sie bestimmte Auswahlen treffen, aber es ist nicht wirklich adaptiv.

MS Word-Multifunktionsleiste
Die Multifunktionsleiste in MS Word

Was ist ein Trainings Workflow?

Für die Zwecke dieses Blogs, wenn wir uns auf eine Ausbildung Workflow wir denken über die Art und Weise produzieren wir Schulungsinhalte. Wenn es das Addie Modell war, dann denken wir an die Entwicklungsphase des Projekts.

Typischerweise werden wir folgen einem ziemlich Standard-Wasserfallmodell der Entwicklung, bestehend aus Stadien, die wahrscheinlich die folgenden Arten von Aktivitäten:

  • Erstellen eines Entwurfs für den Inhalt
  • Zeigen Sie es jemandem, der ein bisschen darüber weiß und sehen, ob Sie etwas hinzuzufügen haben
  • Einige Änderungen daran vornehmen
  • Senden Sie es an eine Person (oder Gruppe) für die Überprüfung und Kommentare
  • Weitere Änderungen vornehmen
  • Senden Sie es für die endgültige Genehmigung
  • Vielleicht machen ein paar mehr zwickt, um es
  • Holen Sie sich die endgültige Genehmigung
  • Veröffentlichen (was bedeuten könnte, etwas zu drucken, das Hochladen von SCORM-Packs auf ein LMS, oder verteilen Sie es mit allen Mitteln, die Sie beschäftigen), um die Lernenden

Die beteiligten Rollen

Nachdenken über die oben aufgeführten Aktivitäten, können Sie wahrscheinlich erraten, wer die wichtigsten Movers und Schüttler werden in den Workflow. Wir möchten Ihnen folgende Namen geben:

  • Lehr-Designer (oder Entwickler von Inhalten)
  • Fachexperte (KMU)
  • Prüfer
  • Person

Jede dieser unterschiedlichen Rollen hat unterschiedliche Anforderungen innerhalb dieses Workflows. Der überprüfende soll beispielsweise den Inhalt sehen können, der bisher entwickelt wurde, und seine Kommentare hinzufügen können. Der Entwickler wird eine viel reichere Umgebung benötigen, in der Sie Ihren Inhalt erstellen können. Sie benötigen alle Formatierungswerkzeuge, Vorlagen und Audio-Optionen, die Ihnen zur Verfügung gestellt werden. Die anderen Rollen werden auch verschiedene Dinge von der Software, die Sie verwenden möchten.

Gehen wir zurück auf die Microsoft Word-Analogie, wird ein Entwickler wahrscheinlich meist diese Bänder verwenden.

MS Word-Multifunktionsleiste
Das Home Ribbon
Farbband einfügen
Das Menüband einfügen

Ein Befragter interessiert sich mehr für dieses Menüband:

Menüband überprüfen
Das Review-Menüband

Je nach der Rolle, die Sie in der Software erfüllen, benötigen Sie unterschiedliche Optionen und verschiedene Bänder in Microsoft Word.

Microsoft Word weiß nicht, was Sie versuchen werden, in ihm zu tun, so kann nicht anpassen, seine GUI, was Sie brauchen.

Wie kann Adaptive GUI es help?

Lassen Sie uns an der Prämisse arbeiten, dass wir ein einzelnes Tool für alle Schritte im Workflow für die Inhaltsentwicklung verwenden. Dies ist nicht immer der Fall, und wenn mehrere Werkzeuge verwendet werden-es entweder entfernt die Notwendigkeit für eine adaptive GUI oder einfach nicht erreicht werden kann.

Im Rahmen der Erstellung von Schulungsmaterialien ermöglicht eine adaptive GUI die Zuordnung einer Rolle (z. b. eines Bearbeiters) zu einer Person. Also, wenn Sie sich anmelden, um das Toolset, die GUI passt sich an Ihre Bedürfnisse, das Entfernen der Bänder, Schaltflächen, Menüs und Optionen, die Sie nicht benötigen. Dies hat folgende Vorteile:

  • Es gibt weniger Navigationsprobleme für den Benutzer
  • Weniger Dinge zu klicken bedeuten weniger Dinge zu lernen
  • Da die Schnittstelle erscheint einfach, die Annahme des Tools ist einfacher (was wiederum bedeutet, dass die Verwaltung von Menschen durch einen Change-Prozess ist einfacher)

Wie sieht das gut aus?

TT-Knowledge Force verwendet eine adaptive GUI für den Workflow zur Inhaltserstellung. Beim Einloggen erhält der Benutzer automatisch eine angepasste GUI basierend auf seiner Rolle im Workflow. e.g.

Hier ist die angepasste GUI für einen Befragten:

TTKF-Befragter
Hier ist die TT-Knowledge Force GUI angepasst für einen über

Beachten Sie, wie einfach die GUI aussieht? Es ist im Grunde ein Posteingang von Inhalten, die Sie benötigen, um zu arbeiten.

Hier ist die angepasste GUI für einen didaktischen Designer:

TTKF Lehr-Designer
Hier ist die TT-Knowledge Force GUI angepasst für einen Lehr-Designer

Die Lehr-Designer-Schnittstelle ist offensichtlich komplizierter als die der überprüfenden, aber das ist, weil Sie mehr mit dem Tool tun müssen.

Welche Werkzeuge unterstützen die adaptive GUI es Today?

Ein offensichtlicher Bereich innerhalb von Learning & Development, der auf adaptive GUI basiert, ist das Learning Management System (LMS) oder das Learning Content Management System (LCMS) Toolset. Hier haben die Lernenden eine GUI, wo Sie Kurse nehmen können. Administratoren haben eine andere Ansicht, in der Sie Kurse, Teams, Lernende usw. erstellen können.

Zusammen

Adaptive GUI es muss eine Rolle zusammen mit den Benutzeranmeldeinformationen konfiguriert werden. Wenn sich die Benutzeroberfläche dann beim Anmelden des Benutzers anpasst, um die Darstellung auf der Grundlage der Rolle anzupassen, die der Benutzer im Workflow für die Inhaltsentwicklung ausführt, dann ist er adaptiv.

Hier bei Knowledge Tek möchten wir mehr über Tools, die für die Schulung von Content-Entwicklung verwendet werden und beginnen, um eine Liste von denen, die eine adaptive GUI und Support-Workflows zu kompilieren. Wenn Sie von einem Tool (s), die diese Beschreibung passen denken können, dann lassen Sie einen Kommentar auf unserer Website und lassen Sie uns wissen, über Sie. Wir veröffentlichen die Liste später zum Wohle aller. Vielen Dank für Ihre Hilfe!

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.